forgotten places of hope (2016/2017) ongoing project

Idomeni, Hara, Bp, Eko, Park Hotel

Orte, die für tausende Menschen als Hoffnungsstätten ihrer Flucht nach Zentraleuropa galten.

Vor acht Monaten noch temporärer Schutzraum, heute leere Felder, einfache Tankstellen oder Hotels.

Was bleibt sind die Spuren auf die Zeit als die flüchtenden noch Träume hatten.

Die Hoffnung ist vergangen.